Der Schlüssel ist das Licht. Und das Licht erhellt Formen und diese Formen haben die Kraft und Gewalt zu erregen - durch das Spiel der Proportionen, durch das Spiel der Beziehungen.

— Le Corbusier

Das Hella Eco Circle Modul überzeugt durch gezielte Lichtverteilung, erstklassige Lichtqualität, höchste Effizienz und eine lange Lebensdauer. Technologiekompetenz, die einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch gewährleistet als konventionelle Leuchtmittel.

Hella verkauft keine Lampen, Hella verkauft Licht.
Licht für den Urbanen Raum, Licht für Orientierung und Sicherheit, gleichermaßen nachhaltiges Licht für eine ökonomisch und ökologisch sensibilisierte Gesellschaft.

Ziel der Gestaltung war es, die herausragende Hightech-Technologie von Hella industries und die damit verbundene Ästhetik in Szene zu setzen. Das Eco Circle Modul als eigenständiges Gestaltungselement, das sich hinter keiner Hülle verstecken muss, sodern vielmehr eine formgebende Rolle einnimmt. Ausgehend von dem zylinderförmigen Lichtvorhang des Leuchtmittels wird der Kegel extrudiert und mündet in einer schlaufenförmigen Aufhängung.

Die Form entsteht aus mehreren ellipsenförmigen Kegelschnitten und wird von einem variablen Radius vervollständigt. Aus der Konsumentenperspektive rückt die Gestaltung in den Hintergrund ohne die Schlüsselfunktion des Moduls zu verfälschen: Das Licht.

Das Textilkabel sorgt nicht nur für die Stromzufuhr des Moduls, sondern bietet durch das innenliegende Stahlseil auch das nötige Potenzial für eine sicherere Befestigung. Das Kabel bildet eine Schlaufe um die Aufhängungsöffnung des Leuchtenkörpers und wird mit einer ovalen Würgeklemme fixiert.

Das Thermomangament steuert die geringe Wärmentwicklung des LED Moduls und wird von dem Aluminiumgehäuse absorbiert. Das herkömmliche Vorschaltgerät des Eco Circle Moduls findet in dem eingeschränkten Bauraum keinen Platz und wird durch ein kompakteres zylinderförmiges Gerät ersetzt.